Sprachreisen Osterferien

Sprachreisen Englisch Osterferien Sachsen mit Klettern

PREIS
265,00€
Adventure Sprachreise Englisch Sachsen

Die Adventure Sprachreise Englisch mit Klettern in Sachsen bietet Kindern nicht nur Abenteuer. Hier lernen die Kinder nebenher auch noch Englisch. […]
zur Sprachreise
Sprachreisen Englisch Osterferien Brandenburg für Kinder

PREIS
295,00€
Englisch Kreativ Sprachreise bei Berlin

Damit diese positiv ausfällt, helfen wir dir in unserem Englisch Kreativcamp Osterferien noch einmal. Hier gehen unsere Sprachdozenten ganz individuell […]
zur Sprachreise

Sprachreisen für Kinder Osterferien - gemeinsam Lernen und Spaß haben

Frühling, Blumen, Küken, Hasen, Eier - da fällt einem doch als nächstes bestimmt gleich Ostern ein! Und ganz besonders den Schulkindern: die Osterferien. Nochmal eine Pause bevor es mit nur wenigen, kurzen Lernpausen auf die Sommerferien zugeht. Diese Ferien können die Kinder zuhause verbringen, zu Verwandten fahren oder aber an Sprachreisen für Kinder Osterferien teilnehmen. Dies hat gleich mehrere Vorteile, sowohl für die Kinder als auch für die Eltern.

Spaßfaktor und Lernerfolg ergänzen sich

In erster Linie sollen Ferien natürlich zur Erholung vom Schulalltag dienen. Doch das schließt Sprachreisen aufgrund ihrer Natur nicht von vornherein davon aus, als adäquates Ferienvergnügen in Frage zu kommen. Denn Sprachreisen für Kinder Osterferien beschränken sich nicht ausschließlich auf das Lernen der Sprache. Ein wichtiger Aspekt ist, dass die Fremdsprache in den Alltag der Kinder integriert wird. So liegt der Schwerpunkt automatisch auf dem Sprechen und Verstehen durch Hören. Dies ist meist ein vollkommen anderer Ansatz verglichen mit dem Sprachen lernen in der Schule. Die Sprachdozenten auf den Kinderreisen sprechen so viel wie möglich auf Englisch oder Spanisch mit den Kindern. Je nach Kenntnisstand der Kinder können dies einfache Fragen oder längere Gespräche sein. Auch das Freizeitprogramm wird durchgehend in der anderen Sprache durchgeführt und begleitet. So lernen die Kinder während der Schatzsuche, dem Sportfest oder einer Wanderung durch die Natur ganz nebenbei englische Redewendungen oder neue Vokabeln. Diese bleiben durch den Praxisbezug zudem viel leichter im Gedächtnis und sind nach der Sprachreise auch im Schulunterricht abruf- und anwendbar. Learning by doing sozusagen! Nicht zu vergessen ist außerdem, dass das Thema Ostern aus aktuellem Anlass ebenfalls in den Alltag oder bestimmte Aktionen eingebunden wird. Natürlich gibt es aber auch differenzierten Sprachunterricht. Dieser findet in kleinen Gruppen statt, in denen alle Kinder ein ähnliches Level der Sprachkenntnisse haben. So kann es eine komplette Anfängergruppe geben, die ihre erste Begrüßung, die Farben und ein paar Tiere lernt. Daneben lernen Kinder zusammen, die schon ein oder zwei Jahre Englisch haben und vielleicht bestimmte Themen vertiefen wollen. Und dann gibt es durchaus auch diejenigen, welche durch mehrjährigen Unterricht bereits ein sehr hohes Sprachlevel erreicht haben. Diese haben dann eventuell Interesse bestimmte grammatische Aspekte näher zu vertiefen oder sich mit offenen Aufgaben etwas freier mit der Sprache zu beschäftigen.

Nicht nur die Sprache wird erlernt oder vertieft

Dass auf Sprachreisen für Kinder Osterferien nicht nur das Wissen über eine Fremdsprache erworben wird, ist vielen Eltern erst einmal nicht gleich klar. Denn eine Kinderreise ermöglicht Kindern noch eine Vielzahl weiterer Erfahrungen. Die alltäglichen Aufgaben, die zuhause oftmals von den Eltern übernommen werden, sollen hier eigenständig bewältigt werden. Natürlich stehen bei Bedarf auch die Betreuer mit Rat und Tat zur Seite, doch trotzdem ist das ein Unterschied. Auch auf der sozial-emotionalen Ebene entwickelt sich das Kind weiter. Kontakte knüpften, Konflikte untereinander mit Worten klären und Kompromisse eingehen, eigene Bedürfnisse äußern sowie diese bei Bedarf auch mal hinten anstellen. Weiterhin gibt es viele Aktivitäten, welche die sozialen, personalen und kognitiven Kompetenzen eines Kindes fördern. Je nach Reise gibt es da einiges an Abenteuern zu erleben, welche die Kinder nicht so schnell vergessen werden. Und dass sie dabei einiges für ihr Leben mitnehmen, wird ihnen vielleicht erst viel später klar. Fällt es ihnen vielleicht leichter Kontakt mit fremden Kindern aufzunehmen? Oder wissen sie über Themen und in Wissensgebieten Bescheid, die sie vorher überhaupt nicht interessiert bzw. gekannt haben? Mitunter entwickelt sich daraus auch ein ganz neues Hobby, dass die Kinder noch Jahre später begeistert ausüben. Und Schuld daran waren die Sprachreisen für Kinder Osterferien.

Englisch Sprachreisen mit spannenden Themen

Ist es soweit und haben sich Eltern sowie Kinder entschieden Sprachreisen für Kinder Osterferien zu buchen, dann haben sie interessante Themen zur Auswahl. Denn das Englisch lernen soll nicht nur wie eben beschrieben stattfinden. Darüber hinaus soll es für die Kinder zum Abenteuer werden, wenn sie sich der englischen Sprache im Kreativcamp oder während der Adventure-Reise nähern. Die Villa Frida am Wandlitzsee beherbergt die Kinder im Englisch Kreativcamp Osterferien bei Berlin. Wald und Wiesen sowie die Stille der Natur umgeben diese kinderfreundliche Unterkunft. Und dort können sich die Kinder mal so richtig austoben. Drei Schwerpunkt hat dieses Camp und zwar die Kreativwelt, die Abenteuerwelt und die Aktivwelt. Und das alles auch noch auf Englisch! Kreativ wird es beim Werken und Gestalten mit den unterschiedlichsten Materialien. Und wer sagt, dass dies ausschließlich drinnen am Tisch stattfinden muss? Liegt noch Schnee, wird dieser zu Kunstwerken verbaut. Sprießen bereits die ersten Blumen auf der Wiese, lassen sich Stöcke, Steine und andere Naturmaterialien zu interessanten Gebilden formieren.

Abenteuer und Bewegung stehen im Mittelpunkt

Ein Abenteuer nach dem anderen erwartet die Kinder, bei der Nachtwanderung, beim Geocaching oder der Schatzsuche in den Wäldern der Umgebung. Naturerfahrungen bei denen alle Sinne angesprochen werden, gibt es auch noch gratis dazu. Diese Aktivitäten beinhalten natürlich einen hohen Bewegungsanteil. Doch ganz spezielle körperliche Fähigkeiten sind dagegen beim Bogenschießen oder Jonglieren erforderlich. Letzteres ist nur eine von mehreren Disziplinen, welche die Kinder beim Zirkus machen ausprobieren können. Ebenfalls sehr spannend und abwechslungsreich geht es bei unseren Kindersprachreisen im Adventure Sprachreisen Camp Englisch Osterferien mit Klettern in Sachsen zu. Dort finden viele Aktivitäten, die Bewegung enthalten, unter freiem Himmel statt. Ein Highlight ist das Klettern am Naturfelsen, was die Kinder vom professionellen Kletterlehrer theoretisch und praktisch erlernen. Goldwaschen im nahen Fluss wird ebenfalls ein Erlebnis der besonderen Art. Denn wann bekommt man schon einmal die Gelegenheit sich wie die Goldsucher im Wilden Westen durch das Flussbett zu wühlen? Weiterhin erlernen die Kinder den Umgang mit Kompass, Karte und GPS-Gerät, um die versteckten Geocaches in der Umgebung zu finden. Schließlich ist Geocaching ebenso ein Programmpunkt in diesem speziellen Englischcamp. Bei allen angebotenen Aktivitäten begleiten die Sprachdozenten die Kinder natürlich auf Englisch. Warum also bis zum Sommer warten? Schon in den Osterferien lassen sich abenteuerliche Dinge erleben, und dass zudem noch auf Englisch! Welches Elternteil ist dann nicht davon überzeugt, dass Sprachreisen für Kinder Osterferien eine gute Möglichkeit für den Nachwuchs sind, sich die Zeit zu vertreiben? Auf jeden Fall ergänzen sich Lernen und Spaß haben auf ausgewogene Weise.