Sportreisen und Sportcamps Sommer - Hessen

Fussballcamp in Erbach in Deutschland

INFO
420,00€
Fussballcamp in Erbach

Nachwuchssportler aufgepasst: Wir bieten allen begeisterten Freunden des runden Leders das ultimative Feriencamp Fußballcamp in NRW mit Kicken ohne Ende. […]
zum Fußballcamp in Hessen im Sommer

Sportcamps Sommerferien Hessen

Sport kann man ja bekanntlich auf sehr verschiedene Arten betreiben. Wer nicht gerade Profisportler ist, sondern sich nur in seiner Freizeit hin und wieder ein bisschen bewegen möchte, für den kommt ein Vereinssport nur selten infrage. Schon allein aus zeitlichen Gründen ist es vielen Menschen nicht möglich regelmäßig zum Training zu gehen. Für andere sind die Kosten eine entscheidende Frage. Nicht nur, dass man in vielen Vereinen einen Mitgliedsbeitrag zahlen muss oder Kosten für spezielle Kurse auf einen zu kommen. Manchmal benötigt man auch noch eine bestimmte Ausstattung an Material, welche je nach Sportart schon mal recht kostenintensiv sein kann. Daher wählen viele Menschen als sportliche Betätigung lieber etwas, dass mit wenig Aufwand, sowohl zeitlich als auch finanziell gesehen, verbunden ist. Dazu gibt es nicht nur zuhause, sondern auch im Urlaub die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Und das natürlich überall, somit auch in Hessen zum Beispiel bei Sportcamps Sommerferien Hessen.

Die hessische Landschaft

Wer eine Outdoor - Sportart betreibt, ist ein wenig vom Wetter abhängig. Für den Wintersport braucht man selbstverständlich Schnee und Laufen oder Fahrradfahren machen bei zumindest trockenem Wetter doch mehr Spaß als im Regen oder bei Sturm. Für diese Sportarten ist es auch von Vorteil, wenn die Region nicht allzu bergig ist. Hessen steht zwar größtenteils unter dem Einfluss der deutschen Mittelgebirge, hat jedoch trotzdem einige schöne Rad- und Wanderwege zu bieten, die auch für Freizeitsportler zu bewältigen sind. Zum Beispiel gibt es rund um den Vogelsberg über 100 km solcher Strecken. Dieser ist ein erloschener Vulkan und der größte seiner Art in Europa.

Heute ist er jedoch längst erloschen. Was ebenfalls auch vulkanische Aktivität zurückzuführen ist, sind die Fossilien, welche in der Grube Messel im Odenwald gefunden und die mittlerweile von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurden. Neben dieser Naturregion gibt es noch viele weitere, welche die hessische Landschaft zu dem machen, was sie ist. Dazu zählen zum Beispiel Rhön, Taunus und Spessart. Doch nicht überall gibt es nur Berge. In der südwestlichen Gegend liegt das Oberrheinische Tiefland, welches wie auch das Westhessische Bergland viele Senken und Becken aufweist. Dort ist die Gegend, wie der Name vermuten lässt, eher flacher.

Hessens klimatische und natürliche Bedingungen

In Hessen herrscht wie in diesen breiten Graden üblich warmgemäßigtes Klima. Das bedeutet, dass nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Niederschläge im Sommer im höheren Bereich liegen. Letztere werden durch die westlichen vom Atlantik her wehenden Winde verursacht, die feuchte Luft nach Hessen transportieren. Dieser Einfluss des ozeanischen Klimas ist im Nordwesten stärker ausgeprägt, als im Südosten. Es sorgt in den Sommerferien dafür, dass die Sommer nicht allzu heiß werden. Ideal also für Sportcamps in Hessen. Denn ist es ständig über dreißig Grad heiß, ist es schwierig sich auf Übungen oder Spiele zu konzentrieren.

Weiterhin Einfluss auf das vorherrschende Klima hat Topografie. Die Höhe, in der die Gegend liegt, hat maßgeblichen Einfluss auf die Temperatur. Für die Menge der Niederschläge ist es von Bedeutung, ob es Berge gibt. Auf der Windseite sorgen diese für Wolkenbildung und auf der vom Wind abgewandten Seite senken diese sich ab und lösen sich dadurch auf. Somit fällt häufig in Tälern weniger Regen als in höheren Lagen. Letztere gibt es in Hessen flächendeckend, denn das Bundesland gehört zur Mittelgebirgsregion. Bekannte Höhenzüge in diesem Bereich sind Spessart, Rhön, Taunus und Vogelsberg. Der größte Teil der Fläche Hessens wird landwirtschaftlich genutzt.

Dicht gefolgt von der Waldfläche, die rund 8,5 Tausend km² beträgt. Als nächstes folgen die Siedlungs-, Gebäude- und Freiflächen sowie die Verkehrsflächen. Mit am wenigsten Boden wird in Hessen zum Abbau von Sand, Kies oder Stein genutzt. Um die Natur zu schützen und zu erhalten, gibt es viele als Naturschutzgebiete ausgewiesen Regionen. Besonders verbreitet sind diese Areale in Ost- und Nordosthessen sowie entlang der Flüsse Main und Rhein. Diese Gegenden sind natürlich auch besonders bei Urlaubern beliebt, da sie einen guten Einblick und Beobachtungsmöglichkeiten in die einheimische Flora und Fauna bieten.

Sport Ferienlager im Sommer in Hessen

Wenn Kinder sich in ihren Ferien sportlich betätigen wollen, dann können sie das auf unterschiedliche Weise tun. An ihrem Wohnort gibt es zum Beispiel Sport- und Spielplätze, die verschiedene Möglichkeiten bieten. Dort treffen sie gleichzeitig auch auf andere Kinder, mit denen sie gemeinsam Sport treiben können. Dies ist besonders für Mannschaftssportarten wie Fußball oder Volleyball praktisch. Nun kann es allerdings sein, dass viele Freunde im Urlaub sind oder sich lieber im Freibad vergnügen. Was sollen die Kinder dann tun? Ein Urlaub mit den Eltern kommt eventuell auch nicht infrage, da diese nicht frei bekommen und arbeiten müssen. Doch um zu verreisen müssen nicht unbedingt die Eltern Zeit haben.

Die Kinder können auch ganz einfach alleine wegfahren und zwar in Sportcamps Sommerferien Hessen. Im FITcamp Hessen in den Sommerferien erleben die Kinder eine spannende und sehr aktive Woche. Die Schwerpunkte liegen dabei auf der Bewegung, der Ernährung und der Erholung. Aktiv sind die Kinder dabei vor allem in der freien Natur und zwar beim Geocaching. Dabei geht es um das Aufspüren von kleinen Schätzen mithilfe von GPS-Gerät, Kompass und Karte. Diese sind unter Steinen, zwischen Wurzeln, an Bäumen oder im Dickicht am Wegesrand verborgen.

Um sie zu finden, braucht man neben einiger Ausdauer auch eine gute Kombinationsgabe, denn die Hinweise zu den Verstecken sind manchmal verschlüsselt oder liegen in Form von Rätseln vor. Nebenbei erleben die jungen Reiseteilnehmer auch die einheimische Natur in ihrer Vielfalt und machen die eine oder andere spannende Beobachtung. Doch in diesen Feriencamps mit Sport im Sommer gibt es natürlich noch weitere Angebote mit sportlichem bzw. erlebnispädagogischem Charakter. Fußball, Volleyball oder Tischtennis machen zudem ebenso viel Spaß wie Spiele in der Gruppe. Es gibt aber auch Zeit, in der sich die Kinder entspannen und einfach mal die Seele baumeln lassen können.