Sportreisen für Kinder

Während vor einigen Jahren das Spielen auf der Straße noch möglich war, ist dies leider immer mehr aus der Mode gekommen. Die meisten Kids haben alle möglichen technischen Geräte, wie Xbox, Playstation oder ähnliches zu Hause und vertreiben sich lieber hiermit die Zeit. Das Problem dabei ist, dass oft beide Eltern arbeiten müssen und nicht den ganzen Tag kontrollieren können, was ihr Nachwuchs daheim so anstellt. Aber auch die Gefahr, die tagtäglich auf den Straßen wartet, ist dabei nicht zu unterschätzen. Durch die Medien werden die Eltern verunsichert und trauen sich teilweise gar nicht mehr ihr Kind alleine in die Schule gehen zu lassen – also wird es mit dem Auto gebracht und dies fördert natürlich nicht wirklich den Bewegungssinn. Sportmuffel können mit Sportreisen für Kinder begeistert werden. Sie werden es nicht glauben, aber selbst für Kids, die keine Lust an Bewegung und Sport haben, ist ein Abenteuercamp nicht nur spannend, es macht Ihnen auch sehr viel Spaß. Mit anderen Kindern auf Entdeckertour gehen oder auch nach Schätzen suchen ist immer ein Highlight für die Sprösslinge. Sportreisen für Kinder können für Bewegungsmuffel oftmals der Knackpunkt sein, an dem sie feststellen, wie viel Spaß Sport und Bewegung sie doch machen können. Wichtig dabei ist nur, dass Sie ihr Kind dazu ermutigen!

Sportreisen für Kinder mit ReiseMeise

Kinderreisen mit Sport heißt jede Menge Spaß haben!

Ob bei einem Surfcamp an der Ostsee oder auch bei den Fußballcamps in England. Die Kids haben dabei jede Menge Spaß bei unseren Sportreisen für Kinder. Bieten Sie ihrem Kind die vielfältigen Auswahlmöglichkeiten an und Sie werden sehen, dass es garantiert eine Kinderreise werden kann, mit der Sie vielleicht gar nicht rechnen. Besonders beliebt ist vor allem die Sportreisen für Kinder, aber auch das Fußballcamp in Deutschland wie auch in England ist eine sehr begehrte Kinderreisen in den Sommerferien. Hier eine kleine Zusammenfassung der Sportreisen für Kinder, die wir anbieten:

Surfcamp an der Ostsee – für kleine Wasserratten
Das Surfcamp in Dahme an der Ostsee bringt Spaß für alle, die Wasser lieben. Neben 10 Stunden Surfunterricht stehen natürlich auch Toben und Spaßhaben auf dem Programm. Die Unterbringung erfolgt auf dem Campingplatz Zedano, der eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten bietet. Die Zelte sind selbstverständlich mit Strom ausgestattet, haben einen Holzboden und Ihren Kids wird es an nichts fehlen. Mitmachen können Kinder von 7 – 12 Jahren und die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.

Kinderreise Klettern im Elbsandsteingebirge
In dieser Kletterreisen im Elbsandsteingebirge lernen die Kids als erstes die Knotentechnik, damit auch nichts schiefgehen kann. Erst dann wird geklettert und die Kletterprofis wie auch unsere Betreuer haben selbstverständlich auf jeden Knoten ein Auge! Die Kids können dann nach Herzenslust an Felswänden klettern und sich abseilen – natürlich unter Aufsicht! Untergebracht werden die Kinder in einer Ferienwohnung, die mitten in der Felslandschaft Bielatal liegt. Auch hier gibt es jede Menge Freizeitmöglichkeiten, ebenso einen Lagerfeuerplatz und 260 Kletterfelsen, die rund um die Unterkunft stehen. Das Klettercamp ist für Kinder von 7 – 12 Jahren geeignet und die Teilnehmerzahl ist auf 16 begrenzt.

Fußballcamps in Deutschland oder England
Wer für seine Kinder Fußballcamps vorzieht, hat die Möglichkeit diese, mit der ReiseMeise, nach Sigmaringen, an die Ostsee, nach Exmouth, Winchester oder nach Bredon/London zu schicken. Die Fußballcamps in Deutschland und England sind sehr beliebt und werden nicht nur von Jungs gerne angenommen. In Deutschland bekommen die Kids Techniktraining von bekannten, ehemaligen Fußballprofis, wie beispielsweise von Karsten Surmann (Hannover 96). In England findet ein Intensivtraining statt, welches 40 Trainingsstunden umfasst. Doch gleichzeitig erhalten die Kinder auch ein Intensivsprachkurs, der ebenfalls 40 Stunden umfasst. Geeignet ist das Fußballcamp in Deutschland für Kids von 6 – 13 und für bis zu 30 Teilnehmer. Die Fußballcamps in England sind eher für die größeren Kids von 11 – 15 Jahren und die Mindestteilnehmerzahl sind 15 Kinder.

Was bieten wir bei unseren Sportreisen für Kinder?

Gerade, das werden sich Eltern selbstverständlich immer fragen. Denn sein Kind alleine in ein Kinderferienlager zu schicken, ist nicht ganz einfach. Unsere ausgebildeten Betreuer, die ständig geschult werden, stehen Ihrem Kind natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Es bei Heimweh unterstützen und ihm helfen die Zeit im Feriencamp zu genießen gehört genauso dazu. Auch bei einer Krankheit müssen Sie sich keine Gedanken machen, denn unsere Betreuer werden Sie sofort kontaktieren, wenn Ihr Kind krank werden sollte, was leider auch ab und zu der Fall ist. Weiterhin sind die betreuten Kinderreisen ab sechs Jahren auch genau die Bedürfnisse der Kids ausgerichtet. Die Betreuer der Ferienreisen wissen daher genau, wie sie die Kids, auch in schwierigen Situationen, unterstützen müssen. Wir sorgen für eine Rund-um-die-Uhr Betreuung während unserer Ferienlager mit Betreuung. Ebenso steht natürlich die gesunde Ernährung im Vordergrund, was aber nicht heißt, dass es keine Pommes oder auch Burger mal geben wird. Dennoch wird es auch Rohkost oder sonstiges Obst- und Gemüsesorten geben, um den Kids die gesunde Ernährung nahezubringen.

Ihr Kind ist das erste Mal in einem Ferienlager?

Auch hier müssen Sie sich keine Gedanken machen, denn Sie können sicher sein, dass Ihr Sohn oder Ihre Tochter gut bei uns aufgehoben sind. Sicher könnte es vorkommen, dass das Heimweh etwas größer wird, aber auch dann sind unsere professionellen Betreuer mit tröstenden Worten für Ihr Kind da. Auch wenn es mal zu Streitigkeiten kommt, was bei einer zusammengewürfelten Menge an Kindern immer mal vorkommen kann, ist das Betreuerteam ebenfalls zur Stelle und hilft zu klären und Kompromisse zu finden. Ihre Kinder werden aber nicht permanent bewacht. Sie können in Gruppen die Gegend erkunden oder auch die Möglichkeit des Rückzugs nutzen, um mal für sich zu sein. Allerdings müssen sich die Kids immer abmelden und Bescheid sagen, wo sie zu finden sind. Nur so kann das Betreuerteam reagieren, wenn etwas sein sollte.

Die Vorteile einer Kinderreise in den Sommerferien

Auch wenn Ihr Kind gerade erst 6 Jahre alt ist und Sie ihren Sprössling das erste Mal auf eine Kinderreise schicken, Sie werden sehen, dass es eine gute Idee ist. Denn die Kids haben nicht nur viel Spaß in den betreuten Ferienlagern, auch lernen sie sehr viel. Auch unsere Kinderreisen ab acht Jahre sind für jedermann. Das Selbstbewusstsein wird gestärkt, die Kommunikationsfähigkeit wie auch die soziale Zusammengehörigkeit wie das Teamplay sind Punkte, die im Leben äußerst wichtig sind und die die Kids hier lernen. Natürlich kennen Sie ihr Kind am Besten und wissen genau, ob es reif ist für eine solche Kinderreisen in den Osterferien, Sommerferien oder Herbstferien. Scheuen Sie sich bitte nicht Fragen zu stellen. Wir sind immer für Sie da und verstehen Sie natürlich auch, wenn Sie sich unsicher sind und nicht genau wissen, ob eine Kinderreise das Richtige für Ihr Kind ist. Rufen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter! Interessieren Sie sich auf für unsere betreute Sprachreisen in drei verschiedenen Fremdsprachen.