Kinderreisen Brandenburg

Mit dem Fahrrad, mit dem Kanu oder einfach zu Fuß – das Bundesland Brandenburg im Osten Deutschlands lässt sich auf vielerlei Arten entdecken und ist dabei nicht nur eines der facettenreichsten Gebiete der Bundesrepublik, sondern beeindruckt vor allem durch seine kulturelle Dichte und seine naturbelassene Idylle. Insbesondere Naturfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten: Zahllose Rad- und Wanderwege laden zu ausgedehnten Touren ein; die reichhaltige brandenburgische Seenlandschaft ist seit jeher eine Pilgerstätte für leidenschaftliche Wassersportler. Besonders das uckermärkische Lychen lädt hier zu Kanu- oder Schiffstouren sowie Wassersportausflügen aller Art ein. Kurz gesagt: Ein perfekter Ort für unsere Kinderreisen Brandenburg.

Kinderreisen Brandenburg mit ReiseMeise

Wunderschönes Brandenburg – die vielfältige Landschaft, welche begeistert

Wer dagegen lieber mal hoch hinaus möchte, kann nahe bei Kyritz mit dem Ballon starten und die wilde Schönheit des Ruppiner Seenlandes von oben bewundern. Wanderfans kommen dagegen vor allem im Elbe-Elster-Land auf ihre Kosten; die idyllische Heidelandschaft lädt nicht nur zu ausgedehnten Spaziergängen, sondern auch zum traditionellen „Schnucken gucken“, also zum Bewundern der grasenden Herden der heimischen Heidschnucken, ein. Noch zauberhafter wird es im sagenumwobenen Schlaubetal bei Müllrose; hier wird bei poetischen Wanderungen die Magie von Dichtung und Natur vereint. Leidenschaftliche Radler kommen dagegen im Fläming rund um den Mellensee oder im Havelland auf ihre Kosten – hier lohnt sich vor allem ein Besuch im Frucht-Erlebnis-Garten in Petzow. Wer lieber zu Wasser unterwegs ist, kann sich überdies im Wassersportzentrum in Senftenberg inmitten der Lausitzer Seenlandschaft austoben oder bei einer Bootsfahrt die geheimnisvollen Flusslandschaften der Spree entdecken.

Kunst und Kulturen masse: Brandenburg als Zentrum des Weltkulturerbes

Doch auch in kultureller Hinsicht hat das Bundesland Brandenburg einiges zu bieten: Denn nicht nur die beschaulichen, kleinen Dörfer verweisen mit verspieltem Stadtkern und malerischem Ambiente auf das enorme kulturelle Erbe des Landes – insbesondere die Metropolen Brandenburgs sind oftmals Zentrum einer florierenden Kunst- und Kulturszene. Im Herzen der Stadt Brandenburg geben sich Konzerte, Theateraufführungen und Lesungen die Hand; im benachbarten Potsdam überwiegt dagegen das Plenum historischer Architektur und Sehenswürdigkeiten. Potsdam wird augenzwinkernd auch als das „schönere Berlin“ bezeichnet und ist vor allem für seinen Reichtum an Schlösser- und Parklandschaften berühmt. Zu den absoluten Highlights gehören hier das weltberühmte Schloss Sanssouci, das einst für Friedrich den Großen errichtet wurde, sowie das Neue Palais oder die Neuen Kammern. Auch das Schloss Cecilienhof beeindruckt mit Glanz und Gloria, das Schloss Babelsberg ist für seine riesige Gartenanlage berühmt. Ein wenig im idyllischen Schatten Potsdam steht dessen große Schwesterstadt Berlin, die jedoch nichtsdestotrotz mit zahllosen, mittlerweile weltberühmten Sehenswürdigkeiten aufwarten kann; allen voran natürlich der in sämtlichen Filmen oder literarischen Werken als Schauplatz dienende Alexanderplatz sowie das berühmte Brandenburger Tor. Denkmäler bzw. Mahnmale der deutschen Geschichte finden sich hier vor allem im Reichstag sowie in der Berliner Mauer oder im Kaufhaus des Westens (KDW). Ebenfalls sehenswert sind zudem der Checkpoint Charlie oder das Schloss Charlottenburg. Natürlich hat Brandenburg auch auf kulinarischer Ebene einiges zu bieten und stellt mit einem ganzen Sortiment regionaltypischer Köstlichkeiten, welche über die Landesgrenzen der Bundesrepublik hinaus bekannt sind, andere Bundesländer weit in den Schatten. Nennenswert sind hier vor allem das traditionelle Eisbein mit Erbsenpüree und Wirsing sowie die berühmten Spreewalder Gurken. Das „Berliner Weiße“ bezeichnet ein landestypisches Weizenbier, welches durch das Aroma von Waldmeister- oder Himbeersirup verfeinert wird. Der absolute Klassiker unter den brandenburgischen Spezialitäten, welcher nach wie vor Groß und Klein begeistert, ist natürlich die Currywurst, welche hier im Jahre 1949 von einer Imbissbuden-Inhaberin im Stadtteil Berlin-Charlottenburg erfunden wurde.

Ein Traumziel für unsere Kinderreisen Brandenburg

Zwar locken Brandenburgs idyllische Natur und seine kulturelle Vielfalt Menschen aller Altersgruppen, doch insbesondere für unternehmungslustige Kinder bieten die ausgedehnten Waldgebiete und Wiesenlandschaften das ideale Ferienziel für Ferienlager. Hier können sie toben, Spaß haben, die Natur kennenlernen, unbeschwert sein. Genau aus diesem Grund führen uns unsere beliebten Kinderreisen Brandenburg in den Schulferien seit Jahren ins brandenburgische Tangersdorf, einen kleinen und beschaulichen Ort nördlich von Berlin. Hier können sich Kids ab 6 Jahren ganz nach ihren Neigungen eines unserer betreuten Kinderreisen im Sommer aussuchen, welche wir im Sommer und Herbst veranstalten. Für kreative Köpfe empfiehlt sich besonders unser Baumhauscamp in den Sommerferien – hier wecken wir die gestalterische Ader Ihres Kindes und werden handwerklich tätig. Nach einer Einführung in die Kunst des Handwerkens sowie in den richtigen Umgang mit Werkzeugen und Naturmaterialien bauen wir gemeinsam mit den Kids ihr eigenes Traum-Baumhaus – der Kreativität sind dabei natürlich keine Grenzen gesetzt. Und wenn unsere kleinen Architekten mal eine Pause brauchen, stehen unzählige weitere Freizeitgestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung; angefangen beim Schwimmen im Freibad Lychener See über eine Waldrallye bis hin zum großen abendlichen Grillen am Lagerfeuer. Doch auch kleine Naturburschen kommen bei unseren Kinderreisen Brandenburg voll auf ihre Kosten: In unserem Geocachingcamp begeben sich kleine Schatzjäger auf große Spurensuche und werden zum Treasure Hunter. Nach einer Einführung in die Techniken des Geocachings sowie in den fachgerechten Umgang mit dem GPS-Gerät kann’s direkt losgehen – gemeinsam durchstreifen wir mit den Kids auf der Suche nach dem versteckten Schatz die geheimnisvollen Wälder Brandenburgs; und zwar querfeldein. Absolute Highlights unserer Schatzsuche sind dabei das Night-Cache (Nachtwanderung) sowie das Wherigo-Cache (Bilder-Schatzsuche). Am Ende kann jeder kleine Schatzjäger den Geocacher Treasurepass erwerben. Doch das ist längst nicht alles: Für die etwas artistischeren Teilnehmer unserer Kinderreisen Brandenburg bieten wir darüber hinaus sowohl in den Sommer- als auch in den Herbstferien in unserem beliebten Zirkuscamp an. Hier werden kleine Artisten ganz groß und können sich den Traum eines jeden kleinen Zirkusliebhabers erfüllen: einmal selbst in der Manege stehen. Unter Anleitung von Zirkus-Profis können die Kids in die verschiedensten artistischen Disziplinen wie Feuerspucken, Akrobatik, Clownerie und Hula-Hoop hineinschnuppern, eine kleine Zirkusnummer einstudieren und diese abschließend in unserer großen Gala-Vorstellung Eltern und Freunden präsentieren.